Neuste Medienmitteilungen


UBS (France) S.A. weitet Geschäftsstellennetz nach Lyon aus.

| Media Releases Switzerland

UBS (France) S.A., eine 100%ige Tochtergesellschaft der UBS AG, hat in Lyon eine Geschäftsstelle mit zur Zeit acht Beschäftigten eröffnet. Damit erweitert sie ihre lokalen Vermögensverwaltungsaktivitäten für Privatkunden auf dem französischen Markt.

UBS (France) S.A. nahm ihr Private-Banking-Geschäft am 1. Juni 1999 in Paris auf und beschäftigt momentan 110 Personen in der Pariser Geschäftsstelle. Es sind weitere Geschäftsstellen in Bordeaux, Marseille, Lille, Nantes und Strassburg geplant.

UBS (France) S.A. bietet ihren Privatkunden Portfoliomanagement, Anlageberatung, Corporate Finance sowie eine umfassende Finanzplanung an. Dabei steht den Kunden eine breite Palette von Finanzprodukten wie internationale Anleihen, Aktien, Derivate und Geldmarktinstrumente sowie Anlagefonds von UBS und Drittanbietern zur Verfügung.

Jean-Louis de Montesquiou, Präsident der Geschäftsleitung von UBS (France) S.A., sagt dazu: «Wir profitieren von der Erfahrung, dem Know-how und den bedeutenden Ressourcen des UBS-Konzerns und sind deshalb in der Lage, den französischen Anlegern sowohl in Frankreich wie auch international eine qualitativ hoch stehende Anlageberatung sowie umfassende, erstklassige Vermögensverwaltungsprodukte anzubieten. Unser Ziel ist dabei, unseren Kunden eine Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen von ausserordentlicher Qualität anzubieten und in den kommenden Jahren eine führende Rolle im französischen Vermögensverwaltungsgeschäft für Privatkunden zu erlangen.»

Etienne de Timary, Leiter der Geschäfsstelle Lyon, ergänzt: «Mit der Eröffnung einer Geschäftsstelle in Lyon gibt UBS den Unternehmern und wohlhabenden Familien der Regionen Rhône-Alpes, Burgund, Auvergne und Franche-Comté ein deutliches Zeichen, dass sie ihnen in unmittelbarer Nähe ihre Dienstleistungen als weltweit führende Privatbank zur Verfügung stellen will. Die globalen, integrierten Dienstleistungen von UBS stellen für die Region ein einmaliges Angebot dar. Dank dem Vermögensverwaltungsgeschäft von UBS (France) S.A., kombiniert mit dem Investment Banking von UBS Warburg, können wir unseren Kunden ein umfassendes Angebot an innovativen Produkten und Dienstleistungen offerieren. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über einen Leistungsausweis und lange Erfahrung im Private-Banking-Geschäft, in dem in erster Linie Vertraulichkeit, effiziente Beratung sowie Verfügbarkeit massgebend sind.»

Die Vermögensverwaltung für Privatkunden ist eine der Kernaktivitäten der UBS. Beratung und Produkte sind ganz auf die individuellen Kundenbedürfnisse ausgerichtet. Die von der UBS verfolgte kohärente Strategie berücksichtigt die jeweilige Situation eines jeden Kunden und bezieht dessen rechtliches und regulatorisches Umfeld mit ein.

Paris, 6. Juni 2001
UBS AG