Generalversammlungen

Die Generalversammlung ist das oberste Organ der UBS.

Die ordentliche Generalversammlung findet alljährlich innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss des Geschäftsjahres statt. Ausserordentliche Generalversammlungen finden statt, wenn der Verwaltungsrat oder die Revisionsstelle es für notwendig erachten.

Die Generalversammlung hat die folgenden Befugnisse: Sie beschliesst die  Änderung der Statuten, wählt die Mitglieder des Verwaltungsrates und die Revisionsstelle. Sie genehmigt den Jahresbericht, die Konzernrechnung und die Rechnung des Stammhauses und beschliesst über die Verwendung des Jahresergebnisses.

Die Generalversammlung erteilt den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Konzernleitung Entlastung. Sie beschliesst in allen Fragen, die ihr durch das Gesetz oder die Statuten vorbehalten sind, oder ihr vom Verwaltungsrat vorgelegt werden.