UBS Mitarbeiterengagement

UBS und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich auf vielfältige Weise für das Wohl der Gemeinschaft in der Schweiz. Mit Freiwilligeneinsätzen, einem Spendenprogramm und Vergabungen fördern und stärken wir Menschen, Projekte und Organisationen in den Bereichen Bildung und Unternehmertum sowie Umwelt, Soziales und Kultur. Unser Ziel ist es, die Zukunft eines starken Wirtschaftsstandort Schweiz aktiv mitzugestalten.

UBS Employee Volunteering

UBS Employee Volunteering

Als einer der grössten Arbeitgeber in der Schweiz fühlt sich UBS den lokalen Gemeinschaften im besonderen Masse verpflichtet. Wir ermuntern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich aktiv zu engagieren und gemeinsam mit der Bank, ihre soziale Verantwortung wahrzunehmen. Zu diesem Zweck bieten wir jedes Jahr allen Mitarbeitern in der Schweiz mehr als 100 gemeinnützige Einsatzmöglichkeiten in allen Landesteilen an. UBS stellt jedem Mitarbeiter für die Teilnahme zwei bezahlte Arbeitstage pro Jahr zur Verfügung.

Den Schwerpunkt bilden vier Bereiche.

Umwelt

Gemeinsam mit Organisationen wie zum Beispiel Netzwerk Schweizer Pärke, der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz und dem Dachverband Schweizer Wanderwege organisiert UBS gemeinsam verschiedene Freiwilligeneinsätze. Mitarbeiter aus der ganzen Schweiz helfen beim Bau von Trockenmauern, der Sanierung von Wanderwegen oder der Pflege von Wiesen und Waldrändern.

Soziales

Ausflüge mit betagten Pflegeheimbewohnern, ein Arbeitstag in einer Behindertenwerkstatt oder ein Einsatz mit querschnittgelähmten Jugendlichen: Mitarbeiter von UBS setzen sich gemeinsam mit verschiedenen Sozialorganisationen für benachteiligte Menschen ein. Es entstehen spannende Begegnungen, bei denen beide Seite von den Einblicken in verschiedene Lebensrealitäten profitieren.

Bildung

Zahlreiche UBS-Mitarbeiter engagieren sich als Mentoren und begleiten ein Jahr lang Schülerinnen und Schüler mit Lernschwierigkeiten. Die Arbeit als Mentor erfordert nicht nur ein hohes Mass an Geduld und Einfühlungsvermögen sondern bringt auch einen erheblichen privaten Zeitaufwand mit sich. Belohnt werden die Freiwilligen mit Schülern, die ihre anfänglichen Schwierigkeiten Schritt für Schritt überwinden und ihre Schulleistungen grösstenteils steigern können.

Unternehmertum

Wie funktioniert ein Unternehmen? Wie erkenne ich wirtschaftliche Zusammenhänge? Im Rahmen von Freiwilligeneinsätzen in Schulen bringen UBS-Mitarbeiter Schülerinnen und Schüler das Thema Wirtschaft näher, zum Beispiel bei den Wirtschaftswochen der Schmidheiny Stiftung.

UBS-Mitarbeiter engagieren sich unter anderem bei folgenden Organisationen:

Kontakt

Curdin Duschletta
Head Community Affairs & Foundations

Die Bildungswerkstatt Bergwald (BWBW) ist eine gesamtschweizerische gemeinnützige Stiftung für Jugendpädagogik und Umweltbildung. Unter anderem führt sie Waldprojektwochen für Jugendliche ab dem 9. Schuljahr durch, bei der die sozialen und persönlichen Kompetenzen der Jugendlichen gestärkt werden. Die BWBW wurde Ende 2010 von der Schweizerischen UNESCO Kommission als "Aktivität der UNO-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung" anerkannt.

Bildungswerkstatt Bergwald

UBS unterstützt die BWBW bei der Durchführung verschiedener Projekte und arbeitet im Rahmen ihres Freiwilligenprogramms UBS Employee Volunteering mit der BWBW zusammen.

Die Ernst Schmidheiny Stiftung bietet seit 1974 Wirtschaftswochen an schweizerischen Mittelschulen an und fördert so das Verständnis von bis anhin 90'000 Gymnasiasten für wirtschaftliche Zusammenhänge. Ein speziell zu diesem Zweck entwickeltes Unternehmensplanspiel wird jeweils von erfahrenen Führungskräften aus der Wirtschaft geleitet, wobei die Schüler die Rolle als Mitglied einer Geschäftsleitung übernehmen.

Ernst Schmidheiny Stiftung

Seit deren Beginn leistet UBS finanzielle Beiträge an die Wirtschaftswochen. Zudem engagieren sich zahlreiche Führungskräfte der Bank als Kursleitende und bieten den Jugendlichen dadurch konkrete Unterstützung bei ihrem beruflichen Werdegang.

Der Jurapark Aargau ist ein Park von nationaler Bedeutung und zeichnet sich durch schöne Landschaften, eine reiche Biodiversität und hochwertige Kulturgüter aus. Zu seinen wichtigsten Naturwerten zählen lichte Föhrenwälder, leuchtende Orichdeenhänge, Felsensteppen und Rebberge. Der Jurapark setzt sich dafür ein, diese wertvollen Lebensräume und ihre Artenvielfalt zu erhalten und aufzuwerten.

Jurapark Aargau

UBS führt im Rahmen ihres Freiwilligenprogramms UBS Employee Volunteering Mitarbeitereinsätze im Jurapark Aargau durch und unterstützt so den Erhalt dieser einmaligen Parklandschaft.

Das Naturmuseum «Naturama Aargau» zeigt den Lebensraum Aargau in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und will zu einer nachhaltigen Entwicklung des Kantons beitragen. Neben dem Museum, der Umweltbildung und der Stabstelle Nachhaltigkeit gehört auch der Bereich Naturschutz zum Betrieb. Dieser bietet unter anderem Arbeitseinsätze in der Natur an.

Naturama AARGAU

Mitarbeitende von UBS engagieren sich in verschiedenen Arbeitseinsätzen für die Natur in der Region: Mit Pflegeeinsätzen tragen sie zur Artenvielfalt in Auenlandschaften bei, pflanzen mit Landwirten Hochstamm-Obstbäume als wertvolle Lebensräume bedrohter Tierarten und pflegen Hecken, Kleingewässer und Kleinstrukturen als vernetzende Landschaftselemente.

Der Naturpark Gantrisch ist bekannt für seine weiten Moorlandschaften, Alpweiden, grossen Waldflächen sowie die Flusslandschaft Sense-Schwarzwasser mit seinen eindrücklichen Canyons. Die Pflege und Erhaltung dieser wertvollen Lebensräume und ihrer Artenvielfalt ist einer der wichtigsten Ziele des Naturparks Gantrisch.

Regionaler Naturpark Gantrisch

Mit Freiwilligeneinsätzen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt UBS den Erhalt dieser einmaligen Parklandschaft.

 

Die Stiftung Züriwerk ist ein von Bund und Kanton anerkanntes gemeinnütziges Unternehmen. Im Auftrag und im Interesse der Öffentlichkeit setzt sie sich für die soziale und wirtschaftliche Integration von erwachsenen Menschen mit Behinderung ein. Die Stiftung Züriwerk arbeitet professionell und mit grosser Erfahrung im Bereich Arbeitsangebote für Leistungsbeeinträchtigte. Seit 2007 engagiert sie sich auch im Rahmen von Teillohnprojekten zur Integration von Sozialhilfebezügern.

Stiftung Züriwerk

Mitarbeitende von UBS absolvieren regelmässig Sozialeinsätze im Züriwerk und arbeiten zusammen mit den Menschen mit Behinderung in den Produktionsbetrieben.
 

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz strebt die Erhaltung, Pflege und Aufwertung der schützenswerten Landschaft in der Schweiz an. Sie verfolgt dieses Ziel, in dem sie die natürlichen und kulturellen Werte der Landschaft sichert, fördert und wiederherstellt. Sie ist eine gemeinnützige Stiftung und hat keine kommerziellen Zwecke.

Stiftung Landschaftsschutz Schweiz

UBS geht ab 2011 eine dreijährige Partnerschaft mit der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz ein und unterstützt so die Erhaltung, Pflege und Aufwertung der schützenswerten Landschaft in der Schweiz.

 

Young Enterprise Switzerland (YES) ist eine Non-Profit Organisation, die praxisorientierte Wirtschaftsbildungsprogramme für Schüler und Studenten entwickelt, mit dem Ziel, die Wirtschaft mit der Schule zu vernetzen.
UBS und YES arbeiten schon seit über zehn Jahren zusammen. Mit der Unterstützung von UBS haben jährlich rund 750 Mittelschüler an 25 Gymnasien, Handelsmittelschulen und Berufsschulen in der Schweiz die Möglichkeit, ein Jungunternehmen zu starten, wirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und unternehmerisch zu handeln.

Young Enterprise Switzerland

Zusätzlich zum finanziellen Engagement führen Mitarbeitende von UBS als ehrenamtliche Berater ein praxisorientiertes Wirtschaftstraining für Jugendliche (8. bis 10. Schuljahr) durch oder vermitteln Primarschülern die Aufgaben und Zusammenhänge einer Gemeinde. UBS stellt den Mitarbeitenden für dieses Engagement zwei bezahlte Arbeitstage zur Verfügung.