Mentoring & Mitarbeiternetzwerke

Unsere Mentoring-Programme und Mitarbeiternetzwerke
fördern die persönliche und berufliche Entwicklung und
bieten die Möglichkeit, konzernweit Kontakte zu knüpfen.Sie
stärken unsere von Respekt und Unterstützung geprägte
Unternehmenskultur.

Mentoring

Jede unserer Geschäftseinheiten und Regionen ist durch eigene Merkmale und Herausforderungen gekennzeichnet. Aus diesem Grund unterstützen wir verschiedenste Mentoring-Programme rund um den Globus.

Dazu gehört ein firmenweites Mentoring-Programm für Topmanager. Hier betreuen Vertreter der Führungsspitze – der Konzernleitung – Mitglieder des Group Managing Board, die ihrerseits das Mentoring von Key Talents übernehmen.

Mentoring ist ein wichtiges Element vieler UBS-Talententwicklungsprogramme für Absolventen mit höherer Ausbildung oder Hochschulabschluss. Die Teilnehmer werden in der Regel von einem Vertreter des Senior Management oder einem Kollegen laufend beraten und unterstützt.

Darüber hinaus motivieren wir unsere Mitarbeiter dazu, in Interessengruppen über Hierarchiestufen und Verantwortungsbereiche hinweg Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen.

In den USA organisieren sich zum Beispiel Frauen mit verschiedenen Funktionen und unterschiedlicher Erfahrung einheitenübergreifend in sogenannten Peer Mentoring Circles. An den regelmässigen Treffen informieren und beraten sie sich gegenseitig in den Bereichen Karriereförderung und Unternehmensstruktur sowie in weiteren Geschäftsbelangen.

Mitarbeiternetzwerke

Bei UBS bestehen auf Länder- und regionaler Ebene verschiedene Mitarbeiternetzwerke und Gruppen. Viele basieren auf bestimmten Kulturen und Traditionen oder richten sich an Frauen. Andere wiederum konzentrieren sich auf das Thema Familie oder Integration. Durch Partnerschaften, Veranstaltungen und sonstige Aktivitäten unterstützen diese Netzwerke den Aufbau einheitenübergreifender Beziehungen. Dies stärkt unsere auf Integration ausgerichtete Unternehmenskultur und fördert die persönliche und berufliche Entwicklung.

Das britische UBS-Netzwerk All Bar None beispielsweise organisiert und sponsert Entwicklungsworkshops und Networking-Veranstaltungen mit Branchenvereinigungen wie «100 Women in Hedge Funds». Das Women's Business Network in Zürich trifft sich regelmässig zum Informationsaustausch über Karriereförderung, unternehmensspezifisches Know-how und allgemeine berufliche Themen.