UBS News Alert


UBS stärkt Kapitalbasis durch erfolgreiche Platzierung von Aktien aus genehmigtem Kapital

Zürich / Basel | | Price Sensitive Information

UBS informiert über den Geschäftsgang im zweiten Quartal

UBS stärkt ihre Kapitalbasis durch die Platzierung von 293,258,050 Aktien aus dem vorhandenen genehmigten Kapital. Die Aktien wurden bei wenigen institutionellen Grossinvestoren platziert. Der Platzierungspreis der Aktien beträgt CHF 13.00, im Vergleich zum Schlusskurs der UBS-Aktie an der SIX Swiss Exchange von CHF 13.97 am 25. Juni 2009. Der Nettoemissionserlös beläuft sich auf rund CHF 3.8 Milliarden nach Abzug der mit der Platzierung verbundenen Kosten.

UBS schätzt, dass sich damit ihre BIZ-Kernkapitalquote (Tier 1) von 10.5% per 31. März 2009 auf rund 11.9% auf Pro-forma-Basis unter Berücksichtigung der Aktienplatzierung erhöhen wird. Insgesamt rechnet UBS per 30. Juni 2009 jedoch mit einer BIZ-Kernkapitalquote (Tier 1) von mehr als 11.9%, hauptsächlich als Folge des anhaltenden Abbaus von risikogewichteten Aktiven im zweiten Quartal. Der positive Effekt aus dem Verkauf von Pactual im Umfang von rund 50 Basispunkten ist nicht berücksichtigt, da der Abschluss der Transaktion nun voraussichtlich im dritten Quartal stattfinden wird.

Die Beschaffung von neuem Kapital trägt dazu bei, das Vertrauen in UBS und in den Schweizer Finanzplatz zu stärken. Dies deckt sich mit der Auffassung der Aufsichtsbehörden. UBS ergreift diese Massnahme zum jetzigen Zeitpunkt, um die gegenwärtig günstigen Marktchancen zu nutzen. Die Massnahme steht nicht in Zusammenhang mit einem spezifischen Ereignis.

Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat sich bereit erklärt, bis zum 4. August 2009 ohne Zustimmung der UBS keine UBS-Aktien aus einer möglichen Wandlung der Pflichtwandelanleihe (MCN) zu veräussern.

Basierend auf den vorläufigen Ergebnissen für die Monate April und Mai und dem geschätzten Ergebnis für Juni rechnet UBS für das zweite Quartal 2009 mit einem Nettoverlust. Der Grossteil dieses erwarteten Verlustes ist auf Wertberichtigungen eigener Verbindlichkeiten sowie auf bereits angekündigte Restrukturierungskosten zurückzuführen. Das voraussichtliche operative Ergebnis stellt gegenüber dem ersten Quartal 2009 eine Verbesserung dar. Gründe dafür sind hauptsächlich das günstigere Marktumfeld für die Investment Bank sowie die reduzierten Verluste und Abschreibungen auf den noch verbleibenden Risikopositionen.

Die Nettoneugeldentwicklung in den drei Vermögensverwaltungseinheiten war im zweiten Quartal negativ (1. April 2009 bis heute).

Infolge eines Abbaus der risikogewichteten Aktiven wird die BIZ-Kernkapitalquote (Tier 1) per 30. Juni 2009 voraussichtlich höher sein als per 30. März 2009, ungeachtet der positiven Auswirkungen der Aktienplatzierung. Die BIZ-Kernkapitalquote wird durch die Wertberichtigungen eigener Verbindlichkeiten nicht beeinträchtigt.

Die Bekanntgabe der Ergebnisse des zweiten Quartals von UBS erfolgt am 4. August 2009.

Hinweis an Investoren in den Vereinigten Staaten von Amerika
Diese Medienmitteilung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die in dieser Medienmitteilung beschriebenen Wertpapiere sind und werden nicht unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung zum Kauf angeboten oder verkauft werden.

Hinweis an Investoren im Europäischen Wirtschaftsraum
Es wurden und werden keine Maßnahmen in einem Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums, der die Richtlinie 2003/71/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. November 2003 (die Prospektrichtlinie") (jeweils der Relevante Mitgliedsstaat") umgesetzt hat, ergriffen, welche ein öffentliches Angebot der in dieser Medienmitteilung beschriebenen Wertpapiere, oder die Veröffentlichung eines Prospekts oder jeglicher anderer Angebotsdokumente in Bezug auf die in dieser Medienmitteilung beschriebenen Wertpapiere in dem jeweiligen Relevanten Mitgliedsstaat erlauben würde. Insbesondere wurde und wird in Verbindung mit diesen Wertpapieren kein Prospekt im Sinne der Prospektrichtlinie und/oder der jeweiligen Umsetzungsgesetze zur Prospektrichtlinie in den Relevanten Mitgliedstaaten bei der jeweiligen zuständigen Behörde im jeweiligen Relevanten Mitgliedsstaat eingereicht oder gebilligt, um diesen in dem betreffenden Relevanten Mitgliedsstaat zu veröffentlichen oder an eine zuständige Behörde eines anderen Relevanten Mitgliedsstaats zu notifizieren. Dementsprechend könnten, falls ein Angebot oder Verkauf dieser Wertpapiere oder irgendeine Verbreitung von Angebotsdokumenten ein öffentliches Angebot in einem Relevanten Mitgliedsstaat darstellen würde, die Vorschriften der die Prospektrichtlinie umsetzenden Gesetze in diesem Mitgliedsstaat verletzt werden, wenn nicht bestimmte in der Prospektrichtlinie genannte Ausnahmen eingreifen und diese Ausnahmen auch in das jeweilige nationale Recht umgesetzt wurden. Im Sinne dieser Vorschrift bedeutet die Formulierung Öffentliches Angebot von Wertpapieren" in Bezug auf die in dieser Medienmitteilung beschriebenen Wertpapiere in einem Relevanten Mitgliedsstaat eine Mitteilung an Personen in jedweder Form und auf jede Art und Weise, die ausreichend Informationen über die Angebotsbedingungen und die anzubietenden Wertpapiere enthält, um einen Anleger in die Lage zu versetzen, sich für den Kauf oder die Zeichnung dieser Wertpapiere zu entscheiden. Ferner werden von der Formulierung auch entsprechende Variationen in den Relevanten Mitgliedsstaaten, die durch die jeweilige Umsetzung der Prospektrichtlinie bedingt sind, erfasst.

Hinweis an Investoren im Vereinigten Königreich
Im Vereinigten Königreich ist diese Medienmitteilung nur (a) an Personen, die Branchenerfahrung mit Investitionen haben und von Artikel 19(5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Order") erfasst sind, oder (b) "high net worth entities", die von Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order erfasst sind (alle solche Personen und "high net worth entities" im folgenden "Relevante Personen" genannt), gerichtet. Im Vereinigten Königreich darf jede Person, die keine Relevante Person ist, nicht aufgrund dieser Medienmitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Medienmitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen.


Cautionary Statement Regarding Forward-Looking Statements | This release contains statements that constitute "forward-looking statements". While these statements represent UBS's expectation concerning the development of its business and its second quarter 2009 results, a number of factors, including market developments, quarter-end adjustments and accounting determinations, could cause actual results to differ materially from UBS's expectations. In addition, these results could depend on other factors that we have previously indicated could adversely affect our business and financial performance which are contained in our past and future filings and reports, including those filed with the SEC. More detailed information about those factors is set forth in documents furnished by UBS and filings made by UBS with the SEC, including UBS's Annual Report on Form 20-F-A for the year ended 31 December 2008. UBS is not under any obligation to (and expressly disclaims any obligation to) update or alter its forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.