UBS News


UBS AG nominiert neue Verwaltungsrats-Mitglieder

Zürich / Basel | | Price Sensitive Information

  • Ernesto Bertarelli, Gabrielle Kaufmann-Kohler und Jörg Wolle treten an der ordentlichen Generalversammlung vom 15. April 2009 nicht zur Wiederwahl an.

  • Michel Demaré, Ann F. Godbehere und Axel P. Lehmann sind an der ordentlichen Generalversammlung vom 15. April 2009 zur Wahl in den Verwaltungsrat von UBS AG vorgeschlagen.

  • Wie bereits angekündigt, hat Peter Kurer entschieden, anlässlich der ordentlichen Generalversammlung vom 15. April 2009 nicht zur Wiederwahl anzutreten. Als neuer Präsident des Verwaltungsrates ist Kaspar Villiger nominiert.

UBS AG wird anlässlich der ordentlichen Generalversammlung vom 15. April 2009 drei neue Mitglieder zur Wahl in den Verwaltungsrat vorschlagen. Drei gegenwärtige Mitglieder stellen sich nicht zur Wiederwahl. Diese Neuerungen erfolgen zusätzlich zur bereits bekannt gegebenen Nominierung von Kaspar Villiger als Nachfolger von Peter Kurer.

Veränderungen im Verwaltungsrat

Ernesto Bertarelli, Gabrielle Kaufmann-Kohler und Jörg Wolle haben entschieden, nicht mehr zur Wahl für eine weitere einjährige Amtsperiode anzutreten. Gabrielle Kaufmann-Kohler und Jörg Wolle sind seit drei Jahren Mitglieder des Verwaltungsrates, und Ernesto Bertarelli, der dem Gremium seit sieben Jahren angehört, ist der zurzeit dienstälteste Verwaltungsrat von UBS AG.

Verwaltungsratspräsident Peter Kurer: «Ich danke den ausscheidenden Mitgliedern für ihre hervorragende Arbeit und ihr langjähriges Engagement im Dienste der Bank. Sie alle haben wesentlich zur Entwicklung von UBS AG beigetragen und sich in den letzten 18 Monaten aktiv dafür eingesetzt, die Herausforderungen für unser Unternehmen zu meistern, sowohl im Verwaltungsrat als auch durch intensive Mitwirkung in den VR-Ausschüssen.»

Jörg Wolle: «Der nötige Zeitaufwand, um die Fragestellungen bei UBS AG in diesen turbulenten Zeiten aktiv anzugehen, erwies sich als enorm. Zur Arbeit im Verwaltungsrat kamen die Aufgaben in zwei VR-Ausschüssen. Dies wurde zunehmend unvereinbar mit meiner Funktion als CEO von DKSH und führte zu meinem Entschluss, auf eine Kandidatur zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat zu verzichten. Ich bin überzeugt, dass mit der Arbeit der vergangenen Jahre die Basis für eine starke und erfolgreiche UBS AG gelegt wurde.»

Ernesto Bertarelli: «Ich bin stolz darauf, für eines der wichtigsten Unternehmen der Schweiz während sieben Jahren als Verwaltungsrat tätig gewesen zu sein, auch während einer der schwierigsten Phasen. Es freut mich auch, dass ich bei den Veränderungen, die UBS AG zur Bewältigung der schwierigen Marktbedingungen vorgenommen hat, meinen Beitrag leisten konnte. Jetzt können neue Köpfe im Verwaltungsrat den Transformationsprozess von UBS AG vorantreiben, um die führende Position des Unternehmens in der Bankenwelt zurückzugewinnen.»

Gabrielle Kaufmann-Kohler: «Dass die Bank in ein Verfahren mit der US-Regierung involviert ist, könnte sich negativ auf meine Funktion als Expertin für internationale Schiedsgerichtsbarkeit auswirken. Meine Unabhängigkeit in den Schiedsgerichten, die ich seit über einem Jahr präsidiere, könnte dadurch in Frage gestellt werden. Ich verlasse den UBS AG-Verwaltungsrat mit grossem Bedauern, war es doch meine Absicht, mich auch weiterhin für die Erneuerung der Bank einzusetzen. Doch die Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit lassen dies leider nicht zu. Ich gehe aber im Bewusstsein, dass die Bank nicht zuletzt dank der Arbeit des Governance and Nominating Committee in guten Händen ist, mit einem starken Verwaltungsrat und Führungsteam.»

Da Ernesto Bertarelli, Gabrielle Kaufmann-Kohler und Jörg Wolle nicht mehr zur Verfügung stehen, sind drei neue Kandidaten zur Wahl in den Verwaltungsrat nominiert.

Peter Kurer: «Ich bin hoch erfreut, dass wir drei aussergewöhnlich gut qualifizierte Persönlichkeiten zur Wahl in den Verwaltungsrat vorschlagen können. Sie alle verfügen über spezifische Erfahrung im Bank- und Finanzwesen sowie im Bereich der Risikokontrolle, die sie in den verschiedenen VR-Ausschüssen, für sie die vorgesehen sind, einbringen können.»

Evaluierung und Selektion wurden vom Governance and Nominating Committee unter der Leitung von Garbrielle Kaufmann-Kohler durchgeführt. Der Ausschuss wurde durch externe Berater unterstützt.

CVs der neuen Verwaltungsratsmitglieder

Michel Demaré (1956) stiess 2005 als Mitglied des Executive Committee und Chief Financial Officer (CFO) zu ABB und wurde zusätzlich im November 2008 zum President of Global Markets ernannt. Zwischen Februar und September 2008 fungierte er als CEO ad interim von ABB. Vor seinem Wechsel zu ABB war Michel Demaré bei Baxter International tätig, einem globalen Healthcare-Unternehmen, und war dort CFO von Baxter Europe von 2002 bis 2005. Davor arbeitete er während 18 Jahren für Dow Chemical Company. Michel Demaré begann seine Laufbahn in der Multinational-Banking-Sparte der Continental Illinois Bank of Chicago, für die er in Antwerpen und Brüssel tätig war. Er besitzt einen MBA der Katholieke Universiteit Leuven (Belgien) sowie einen Abschluss in angewandter Ökonomie der Université Catholique de Louvain (Belgien). Michel Demaré ist belgischer Staatsbürger.

Ann F. Godbehere (1955) wurde von der britischen Regierung angefragt, während der ersten Phase der Verstaatlichung von Northern Rock das Amt des CFO zu übernehmen. Davor war sie von 2003 bis 2007 CFO von Swiss Re. Ann F. Godbehere ist nebenamtliches VR-Mitglied von Prudential Plc und Fellow der Certified General Accountants Association of Canada. Sie ist VR-Mitglied des Atrium Underwriters Syndicate von Lloyds, das 2007 von Ariel Holdings übernommen wurde, in dessen Verwaltungsrat sie ebenfalls Einsitz hat. Ann F. Godbehere ist kanadische und britische Staatsbürgerin und wohnt in Zürich.

Axel P. Lehmann (1959) ist Mitglied des Group Executive Committee und Group Chief Risk Officer von Zurich Financial Services (Zurich). Zusätzlich ist er Verantwortlicher für Group IT bei Zurich. Er stiess 1996 als Mitglied des Executive Management Teams zu Zurich und bekleidete in der Folge verschiedene Führungspositionen auch im Bereich Corporate Development innerhalb von Zurich in der Schweiz. Axel P. Lehmann ist Titularprofessor für Betriebswirtschaftslehre und Dienstleistungsmanagement sowie Präsident des Geschäftsleitenden Ausschusses des Instituts für Versicherungswirtschaft (IVW-HSG) an der Universität St. Gallen. Er ist Schweizer Staatsbürger