UBS News


Anlegervertrauen nimmt gemäss UBS Index of Investor Optimism im April ab

| About UBS

Gemäss dem UBS Index of Investor Optimism®- EU 5, dem Gegenstück zu dem weithin anerkannten UBS Index of Investor Optimism® - US, zeigten sich Privatanleger in ganz Europa im April weniger optimistisch, da die anhaltende Wirtschaftsschwäche und die Erwartung höherer Zinsen Besorgnis erregten.

Der Aprilstand des Index beträgt derzeit 26 Punkte und liegt somit 6 Punkte unter dem Stand des Vormonats (32 Punkte). Insbesondere die Aussichten für das Wirtschaftswachstum in den kommenden zwölf Monaten wurden gedämpft, wobei sich 36% der Privatanleger im April pessimistisch äußerten. Dieser Anteil hatte im März noch bei 32% gelegen. Gleichermaßen gaben 34% der Befragten mangelndes Vertrauen in die Aussichten für die Aktienmarktentwicklung im kommenden Jahr an, während es im Vormonat nur 31% gewesen waren.

Von Bedeutung ist, dass die Anleger schon bald eine Anhebung der Zinssätze erwarten. Gemäss dem April-Index gehen 22% der europäischen Privatanleger davon aus, dass sich die Zinssätze in den nächsten Monaten erhöhen werden. Im März hingegen waren nur 17% dieser Ansicht.

London, 22. April 2002
UBS AG