SEPA – Euro Zahlungen für Unternehmen einfach und effizient

Der innereuropäische elektronische Zahlungsverkehr muss seit 2014 ausschliesslich über SEPA (Single Euro Payments Area) abgewickelt werden. Wir unterstützen international tätige Schweizer Unternehmen, die von diesen Regelungen betroffen sind, bei der Umstellung und offerieren Ihnen eine umfassende SEPA-Produktpalette.

Ziel und Zweck von SEPA

SEPA ist ursprünglich eine regulatorische Initiative der Europäischen Union. Das Ziel war es, den Euro Zahlungsverkehr innerhalb Europa dynamischer und wettbewerbsfähiger zu machen. Im Januar 2008 wurde die SEPA-Überweisung eingeführt und im Jahr 2009 das SEPA Lastschriftverfahren. Seit 2014 muss der gesamte Massenzahlungsverkehr in allen Euro-Ländern ausschliesslich über SEPA abgewickelt werden. Die Schweiz ist von dieser EU-/EWR-Regelung nicht direkt betroffen; der nationale Zahlungsverkehr wird auch nach diesem Datum mit den bestehenden Lösungen abgewickelt. Mit der Initiative "Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz" findet jedoch auch eine Annäherung des Schweizer Finanzplatzes an den europäischen Standard statt. 

   

Beratung & Kontakt

So beeinflusst SEPA Ihr Unternehmen

Auch wenn die Schweiz nicht direkt von diesen europäischen Regelungen betroffen ist, so hat SEPA und die damit verbundenen Anpassungen in firmeninternen Systemen und Geschäftsprozessen Einfluss auf Schweizer Unternehmen, insbesondere für:

  • Deren geschäftlichen Aktivitäten aus der Schweiz heraus im europäischen Wirtschaftsraum in der Währung EUR und/oder
  • Deren Tochtergesellschaften domiziliert im europäischen Wirtschaftsraum welche lokale Bankbeziehungen unterhalten mit EUR Zahlungen in europäische Länder

Das müssen Sie gegebenenfalls ändern, wenn Sie SEPA-Zahlungen in Ihrem Unternehmen ausführen:

  • Benutzung von IBAN anstelle der bankeigenen Kontonummer
  • ISO 20022 XML als neues Datenformat im Zahlungsverkehr anstelle nationaler Formate
  • Bewirtschaftung der Mandate bei SEPA-Lastschriften: Achten Sie darauf, dass Ihre Business-Software das Management der SEPA-Mandate korrekt unterstützt


 

Ihre Vorteile mit SEPA

Dank SEPA überweisen Sie Euro an teilnehmende Finanzinstitute in rund 30 Ländern einfacher, transparenter, sicherer, schneller und preiswerter. Ausserdem ermöglicht Ihnen die Standardisierung eine Reduktion Ihrer Bankverbindungen und der Anzahl Bankkonti innerhalb Europas:

  • Einfacher, durch vollautomatische Verarbeitung von IBAN und BIC
  • Transparenter, durch klar geregelte Aufteilung der Spesen
  • Sicherer, durch Anwendung einheitlicher Prüfkriterien bei allen Banken
  • Schneller, da rechtzeitig eingelieferte Aufträge am gleichen Tag weitergeleitet werden
  • Preiswerter, da eine Zahlung gleichviel wie eine Zahlung in Euro im Inland kostet

Zusätzlich bieten sich SEPA-übergreifende Vorteile:

  • Übersichtlicheres Cash Management durch standardisiertes Reporting.
  • Automatisierbare Prozesse dank strukturierten und einheitlichen Referenzen.
  • Standardisierung der Schnittstellen erleichtert die Zentralisierung der Verarbeitung von Gutschriften und Zahlungen (Collection/Payment Factory).
  • Zahlungsverkehrsplattform mit einheitlichen Standards im gesamten SEPA-Raum wird für international tätige Firmen langfristig zu einer Reduktion der Kosten führen.
  • Kompatibilität mit den zukünftigen Schweizer Zahlungsverkehrsstandards


 

Experten kontaktieren

UBS ist seit Beginn von SEPA mit dabei; als erste Schweizer Bank haben wir für unsere Kunden SEPA-Überweisungen ausgeführt und sie erfolgreich bei der Einführung von SEPA-Lastschriften begleitet. Bei der Umstellung Ihres Zahlungsverkehrs auf SEPA im EU-Raum und im EWR profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserer Unterstützung.

Die UBS Kundenberater  beantworten Ihre Fragen gerne und stellen den Kontakt zu unseren Spezialisten für Cash Management her.