IBAN und BIC für schnelleren Zahlungsverkehr.

IBAN und BIC sind weltweit einheitliche Kennzeichnungen im Zahlungsverkehr. IBAN ist ein internationales Format für Kontonummern. BIC bezeichnet die Bank. IBAN und BIC machen den Zahlungsverkehr einfacher und schneller – in der Schweiz und weltweit. 

Wo finde ich meine IBAN und den BIC?

  • Die IBAN finden Sie auf der Vorderseite Ihrer Debitkarte (Maestro Karte oder V PAY Karte).
  • Auf Ihrem Kontoauszug stehen IBAN und BIC rechts neben Ihrer Anschrift.
  • In UBS e-banking werden IBAN und BIC neben Ihrer Kontonummer angezeigt.

Hotline

Montag bis Freitag
8.00 - 18.00 Uhr

0800 002 985*

Rückruf vereinbaren

Beratungstermin vereinbaren

   

Debitkarte

Debitkarte

Kontoauszug

E-Banking

   

IBAN im Detail

IBAN steht für International Bank Account Number und ist ein weltweit gültiges Format für Kontonummern. Jede IBAN-Nummer ist nach dem gleichen System aufgebaut. Land, Finanzinstitut und Kontonummer können anhand der IBAN eindeutig identifiziert werden. Mit IBAN werden Zahlungen automatisch verarbeitet. Das macht den Zahlungsverkehr einfacher und schneller.

Beispiel einer IBAN (21 Stellen)

Beispiel IBAN

   

BIC im Detail

BIC bedeutet Business Identifier Code. Die Zahlen- und Buchstabenkombination kennzeichnet die Bank. Der BIC wird nur bei grenzüberschreitenden Zahlungen benötigt.

Beispiel eines BIC (11 Stellen)

Beispiel BIC

   

IBAN und BIC sind in Europa vorgeschrieben

Europäische Banken verlangen bereits heute die Angabe von IBAN und BIC des Zahlungsempfängers. Fehlen diese Angaben, muss der Auftrag manuell verarbeitet werden. Die Bearbeitungsgebühren verrechnet die Empfängerbank dem Auftraggeber. Empfängerbanken im Ausland dürfen grenzüberschreitende Zahlungen ohne Angabe von IBAN und BIC sogar zurückweisen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Merkblatt IBAN und BIC (PDF, 103 KB) – Wichtige Standards im Zahlungsverkehr.

   

IBAN im Schweizer Zahlungsverkehr

Auch der Zahlungsverkehr im Inland wird schrittweise auf IBAN umgestellt. In der Schweiz werden Zahlungen ohne Angabe der IBAN derzeit ohne zusätzliche Fremdkosten abgewickelt. 

   

Wenn Sie weitere Fragen zu IBAN und BIC haben, kontaktieren Sie uns. Unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater helfen Ihnen gerne bei allen Anliegen rund um den Zahlungsverkehr weiter.

   

* Gratisnummer. Ausnahmen: Preisaufschlag bei Telekomanbietern möglich, wenn die Anrufe von einem Mobiltelefon, von einer Telefonkabine oder vom Ausland erfolgen.