Renditeobjekte

Immobilien sind interessante Renditeobjekte. Mieteinnahmen sind ein oft genutztes Mittel zur Sicherung des Lebensstandards im Ruhestand. Unabhängig davon, ob Sie bereits ein Renditeobjekt besitzen, eines kaufen oder bauen möchten – wir sind Ihr kompetenter Partner bei der Analyse und Finanzierung.

Finden Sie heraus, ob ein Renditeobjekt in Ihren Finanzplan passt: 

  1. Chancen und Herausforderungen analysieren: Wie stehen sich Ertrag und Aufwand gegenüber?
  2. Finanzierungsgrundsätze beachten: Wie unterscheidet sich die Finanzierung Ihres Renditeobjekts von der beim Wohneigentum? 
  3. Steueraspekte von Renditeobjekten berücksichtigen: Wie wirkt sich der Besitz eines Renditeobjekts auf Ihre Einkommenssteuer aus?
  4. Investition in ein Renditeobjekt planen: Welche Informationen und Analysen sind für eine fundierte Planung zentral?

1. Chancen und Herausforderungen analysieren

Bevor Sie sich zur Investition in ein Renditeobjekt entscheiden sollten Sie Chancen und Herausforderungen sorgfältig gegeneinander abwägen.

Chancen

Immobilien können einen soliden Baustein in Ihrem Portfolio darstellen:

  • regelmässige Mieteinnahmen
  • Diversifikation Ihrer Anlagen
  • möglicher Schutz vor Inflation 
  • eventuelle Wertsteigerung der Immobilie

Herausforderungen

Berücksichtigen Sie die Aufwände und weitere Faktoren, die mit dem Besitz eines Renditeobjekts verbunden sind: 

  • Verwaltungsaufwand
  • Kosten für Unterhalt und Renovation 
  • Risiko einer leer stehenden Wohnung
  • Verkäuflichkeit und Wiederverkaufswert des Objekts 

Unter folgendem Link erhalten Sie unseren umfangreichen Renditeobjekt-Ratgeber speziell zum Thema Mehrfamilienhäuser: 

2. Finanzierungsgrundsätze beachten

Bei der Finanzierung von Renditeobjekten gelten zum Teil andere Vorgaben als beim selbst bewohnten Eigenheim. 

  • Bis zu 80% des Immobilienwertes können mit Fremdkapital finanziert werden.
  • Das Kapital aus der privaten und beruflichen Vorsorge kann nicht als Eigenkapital eingesetzt werden.
  • Die Amortisation beträgt pro Jahr mind. 1% des Hypothekarbetrages.

In einem persönlichen Beratungsgespräch prüfen wir mit Ihnen die Tragbarkeit eines Mehrfamilienhauses.

UBS Finanzierung eines Renditeobjekts

Finanzierung eines Renditeobjekts

3. Steueraspekte berücksichtigen

Der Besitz eines Renditeobjektes kann Auswirkungen auf Ihre Einkommens- und Vermögenssituation haben. 

Zum steuerbaren Einkommen rechnet die Steuerverwaltung den Mietzinsertrag aus dem Renditeobjekt hinzu. Der Mietzinsertrag ist im Kanton des Renditeobjekts steuerbar.

Abzugsfähig sind Hypothekarzinsen und Unterhaltskosten.

UBS Einfluss des Besitzes eines Renditeobjekts auf die Einkommensteuer

Einfluss des Besitzes eines Renditeobjekts auf die Einkommenssteuer

 

4. Investition in ein Renditeobjekt planen

Planen Sie die Investition in ein Renditeobjekt sorgfältig. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Vorhaben zur Seite und beraten Sie mit fundierten Informationen, Analysen und Berechnungen. Unter anderem bieten wir Ihnen:

  • ein grundsätzliches Verständnis für Ihre Bedürfnisse und Ziele
  • die Analyse und Besprechung Ihres Risikoprofils
  • die Analyse und Strukturierung Ihrer Vermögenswerte
  • die Erarbeitung einer Anlagestrategie unter Einbezug Ihrer Immobilieninvestitionen
  • die Berechnung der Immobilienrendite und der Veränderung des steuerbaren Einkommens
  • die Ermittlung des kalkulatorischen Renovationsbedarfs
  • die Analyse der finanziellen Auswirkungen bei Wohnungsleerstand
  • aktuelle Marktinformationen und detaillierte Informationen zur Gemeinde des Immobilienstandorts

Wir betreuen Sie individuell und aus einer Hand.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ihre nächsten Schritte



* Gratisnummer. Ausnahmen: Preisaufschlag bei Telekomanbietern möglich, wenn die Anrufe von einem Mobiltelefon, von einer Telefonkabine oder vom Ausland erfolgen.