Antworten auf die häufigsten Fragen.

In den nachfolgenden FAQ oder den Benutzeranleitungen finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um UBS Online Services. Darüber hinaus stehen Ihnen unsere unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater gerne zur Verfügung.

UBS Online Services (z.B. UBS e-banking, UBS Mobile Banking) können Sie über folgendes Formular beantragen.

Damit Sie UBS e-banking nutzen können, benötigen Sie eine UBS-Bankverbindung und einen UBS Online Services-Vertag: E-Banking beantragen

Für optimale Bedienbarkeit und Sicherheit ist UBS e-banking auf die folgenden Betriebssystem- und Internet-Browser-Versionen ausgelegt:

Computer

Betriebssysteme Internet-Browser PDF-Viewer
Windows Vista Internet Explorer ab 9
Chrome ab 35
Firefox ab 31
Adobe Reader ab 10
Windows 7
Windows 8
Internet Explorer ab 10
Chrome ab 35
Firefox ab 31
Adobe Reader ab 10
Mac OS X ab 10.8 Safari ab 6.1
Chrome ab 35
Firefox ab 31
Adobe Reader ab 10

Tablets

Betriebssysteme Internet-Browser PDF-Viewer
iOS ab 7 Safari ab 7
Chrome ab 35
Adobe Reader ab 10
Android ab 4.4 KitKat Chrome ab 35
Firefox ab 31
Adobe Reader ab 10
Windows 8 Internet Explorer ab 10
Chrome ab 35
Firefox ab 31
Adobe Reader ab 1.3

Bitte stellen Sie zudem sicher, dass Ihr Betriebssystem und Ihr Internet-Browser in Bezug auf neue Versionen und Sicherheits-Updates stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Zur Nutzung von UBS Mobile Banking benötigen Sie einen Zugang zu UBS e-banking in der Schweiz. Zudem muss Ihr Domizil in einem der folgenden Länder liegen.

Für die Anzeige von Informationen zu Ihren Kreditkarten ist eine Anmeldung für Cards Online in UBS e-banking notwendig (Bereich «Karten»).

App

Die UBS Mobile Banking App steht Ihnen für Smartphones mit iOS oder Android zur Verfügung.

Technische Voraussetzungen:

  • iPhone mit iOS ab Version 5
  • Smartphone mit Android OS ab Version 2.3

Web App

UBS Mobile Banking kann auch als Web App via Internet-Browser genutzt werden.

Technische Voraussetzungen:

  • Smartphone mit Windows Phone ab Version 8
  • BlackBerry Bold 9900
  • BlackBerrys der neueren Generation mit BlackBerry OS ab Version 10
  • iPhone mit iOS ab Version 6
  • Smartphone mit Android OS ab Version 4

Falls der Zugang zur Web App mit dem vorinstallierten Browser nicht unterstützt wird, verwenden Sie stattdessen Google Chrome, Safari oder Internet Explorer Mobile ab Version 10 (gilt nicht für BlackBerrys).

Die Benutzerführung und der Funktionsumfang der Web App entspricht der App für iOS und Android. Mit dem Internet-Browser können Geräteteile wie Kamera oder NFC-Antenne jedoch nicht angesteuert werden. Deshalb ist bei der Wep App das Einlesen von Einzahlungsscheinen sowie das Login mittels NFC (drahtloser Austausch der Zugangsdaten) nicht verfügbar.

Der Aufruf der Web App erfolgt via:

www.ubs.com/webapp

Das Vorgehen beim Login ist in den folgenden Anleitungen beschrieben:

Die Aktivierung und Einrichtung von UBS Mobile Banking erfolgt bei der erstmaligen Verwendung direkt in der App. Alternativ dazu können Sie dies auch in UBS e-banking unter «Einstellungen > Mobile Services > Mobile Banking» vornehmen.

Wählen Sie alle Konti, Depots, Portfolios sowie Kreditkarten aus, auf die Sie mit UBS Mobile Banking zugreifen möchten (es gibt keine Limitierung). Nur die ausgewählten Konti, Depots, Portfolios und Kreditkarten werden in der UBS Mobile Banking App angezeigt.

  • Ändern Sie bei Bedarf die Kürzel für die Konti, Depots, Portfolios und Kreditkarten.
  • Wählen Sie das Standard-Belastungskonto für das Einscannen von Einzahlungsscheinen aus.
  • Klicken Sie auf «Speichern». UBS Mobile Banking ist nun eingerichtet.

Folgende Login-Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Access Card mit Kartenleser
    Die Anmeldung erfolgt mittels Kartenleser und Ihrer bisherigen Access Card genau so, wie Sie es von UBS e-banking gewohnt sind.
  • Access Card mit NFC
    Unterstützt Ihr Android-Smartphone den drahtlosen Austausch von Zugangsdaten (NFC), können Sie sich direkt mit der neuen NFC-fähigen Access Card und der zugehörigen PIN anmelden. Das Mitführen des Kartenlesers erübrigt sich.
  • Access Card Display
    Für Smartphones ohne NFC-Funktion (z.B. iPhone) steht die neue Access Card Display zur Verfügung. Diese Karte eignet sich ebenfalls für den mobilen Zugang von unterwegs, da sie über eine eingebaute Tastatur und ein Display verfügt und der Kartenleser für die Anmeldung daher nicht benötigt wird. Die Access Card Display kann auch für das Login bei UBS e-banking verwendet werden.
  • Passwort
    Möchten Sie nur Informationen zu Konten, Portfolios und Karten abrufen und keine Zahlungen oder Wertschriftengeschäfte tätigen, genügt die Anmeldung mittels Passwort (zu setzen in UBS e-banking unter «Einstellungen > Benutzerprofil > Passwort»).

Bestellung

Privatpersonen bestellen die Access Cards für den bequemen Zugang zu UBS Mobile Banking von unterwegs in UBS e-banking unter «Angebote». Unternehmen und Institutionen wenden sich bitte an den Support.

Anleitung

Das Vorgehen beim Login ist in den folgenden Anleitungen beschrieben:

 

Folgende Access Cards stehen Ihnen für den bequemen Zugang zu UBS Mobile Banking von unterwegs zur Verfügung:

  • Access Card mit NFC für den drahtlosen Austausch der Zugangsdaten (für Smartphones mit NFC-Funktion, z.B. Android-Geräte)
  • Access Card Display mit eingebauter Kartenleserfunktion (für Smartphones ohne NFC-Funktion, z.B. iPhone)

Beide Karten lassen sich auch für das Login bei UBS e-banking verwenden, die Access Card mit NFC jedoch nur zusammen mit dem Kartenleser oder Access Key.

Bestellung und Kosten für Privatpersonen

Privatpersonen können die Access Cards in UBS e-banking unter «Angebote» bestellen.

Kosten:

  • Access Card mit NFC: CHF 10 (inkl. MwSt); die Erstbestellung ist kostenlos
  • Access Card Display: CHF 25 (inkl. MwSt)

Bestellung und Kosten für Unternehmen und Institutionen

Unternehmen und Institutionen wenden sich zur Bestellung der Karten bitte an den Support. Für sie sind beide Karten kostenlos.

NFC ermöglicht den drahtlosen Austausch von Zugangsdaten. Damit Sie sich via Access Card mit NFC bei der UBS Mobile Banking App anmelden können, muss Ihr Android Smartphone mit der NFC-Funktion ausgestattet sein. Ob dem so ist, erfahren Sie in der Anleitung zu Ihrem Smartphone bzw. auf der Homepage des Geräteherstellers.

Falls Ihr Smartphone NFC unterstützt, die Login-Variante "Access Card" für den drahtlosen Austausch von Zugangsdaten auf Ihrem Gerät aber nicht angezeigt wird, ist die NFC-Funktion möglicherweise deaktiviert. Einige Smartphones schalten NFC bei tiefer Batterieladung automatisch aus. Die  Aktivierung kann in den Einstellungen des Gerätes vorgenommen werden. Ansonsten finden Sie weitere Informationen in der Anleitung zu Ihrem Smartphone.

Die Einrichtung einer Benachrichtigung per SMS oder E-Mail erfolgt in UBS e-banking am oberen rechten Bildschirmrand unter «Einstellungen > Mobile Services > Benachrichtigungen» oder in der Hauptnavigation über den Direktzugriff beim jeweiligen Funktionsbereich (z.B. Karten resp. Zahlungen > Direktzugriff «Benachrichtigungen einrichten»).

  1. Wählen Sie den Bereich «Vermögen», «Karten» (für Privatpersonen), «Zahlungen», «Handel» oder «Mailbox».
  2. Richten Sie die gewünschte Benachrichtigung ein. Via (i) erhalten Sie hilfreiche Beschreibungen zu den einzelnen Kriterien.
  3. Ändern Sie bei Bedarf die Kürzel.
  4. Erfassen Sie Ihre Mobiltelefonnummer und/oder Ihre E-Mail-Adresse, je nachdem, ob Sie die Benachrich­tigungen per SMS oder E-Mail erhalten möchten.

    Aktivieren Sie die Mobiltelefonnummer respektive die E-Mail-Adresse, indem Sie den in UBS e-banking angezeigten Aktivierungscode per SMS respek­tive E-Mail an UBS senden (dies ist nicht notwen­dig, falls die Mobiltelefonnummer oder die E-Mail-Adresse bereits für UBS Mobile Services verwendet wird).

Zur Festlegung weiterer Benachrichtigungen müssen Sie die Schritte 1 bis 4 erneut durchlaufen.

Die Einrichtung von Benachrichtigungen erfolgt in UBS Quotes auf der Einstiegsseite in der linken Navigation unter «News > Benachrichtigung».

Erfassen Sie in der Lasche «Allgemein» Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Mobiltelefonnummer, je nach­dem, ob Sie die Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS erhalten möchten.

Wählen Sie in der Lasche «Virtuelle Portfolios» aus, ob Sie über das Erreichen von Limiten informiert werden möchten, die Sie in Ihren virtuellen Portfolios festgelegt haben. Sie können sich auch benachrichtigen lassen, kurz bevor Obligationen und Derivate fällig werden. Falls Sie informiert werden möchten, wenn eine Neuemission den Status «Open for subscription» erhält, legen Sie dies in der Lasche «Neuemissionen» fest.

Möchten Sie sich über KeyNews (aktuelle Marktent­wicklungen) zu den Themen «FX Europe», «Equity Europe» oder «Fixed Income Europe» informieren lassen, erfolgt die Einrichtung der Benachrichtigungs­funktion in UBS Quotes unter «News > KeyNews-Abonnement».

Die Einrichtung der SMS-Abfragefunktion erfolgt in UBS e-banking am oberen rechten Bildschirmrand unter «Einstellungen > Mobile Services > SMS-Abfragen».

  • Falls Sie noch keine Mobiltelefonnummer erfasst haben, werden Sie aufgefordert, dies zu tun.
  • Aktivieren Sie die Mobiltelefonnummer, indem Sie den in UBS e-banking angezeigten Aktivierungscode per SMS an UBS senden.
  • Alle Konti, Depots, Kredit- und Prepaidkarten (für Privatpersonen) sind automatisch für SMS-Abfragen freigegeben. Möch­ten Sie die Saldi von mehreren Konti und Depots gleichzeitig per SMS abfragen können, wählen Sie diese aus. Konti und Depots werden damit zu einer Gruppe zusammengefasst. Die verfügbaren Kredit- und Prepaidkarten finden Sie in der Lasche «Karten».
  • Ändern Sie bei Bedarf die Kürzel für die Konti und Depots.
  • Klicken Sie auf «Speichern».

Die Einrichtung der SMS-Abfragefunktion erfolgt in UBS Quotes auf der Einstiegsseite in der linken Navi-gation unter «News > Benachrichtigung». In der Lasche «SMS» lässt sich die SMS-Kursabfrage aktivieren.

Möchten Sie die für UBS Mobile Banking verwendeten Mobiltelefonnummern oder E-Mail-Adressen ändern, können Sie dies wie folgt tun: in UBS e-banking unter «Einstellungen > Mobile Services > Telefon/E-Mail» respektive in UBS Quotes unter «News > Benachrichtigung».

Wenden Sie sich beim Verlust der Access Card umgehend an den Support. Dieser sperrt den Zugriff mit der verlorenen Access Card auf Ihre Bankinformationen und bestellt Ihnen eine Ersatzkarte.

Beim Verlust von Kartenleser oder Access Key wenden Sie sich bitte ebenfalls an den Support, um ein Ersatzgerät zu bestellen (kostenpflichtig).

Wenden Sie sich an den Support. Dieser wird Ihnen kostenlos eine Ersatzkarte respektive ein Ersatzgerät zustellen. Falls lediglich die Batterie leer ist, können Sie alternativ auch einen Batteriewechsel vornehmen.

Beratung und Kontakt

0848 848 062*

Telefonisch rund um die Uhr erreichbar

* Einheitstarif. Ausnahmen: Preisaufschlag bei Telekomanbietern möglich, wenn die Anrufe von einem Mobiltelefon, von einer Telefonkabine oder vom Ausland erfolgen.